• Deutsch
  • English

Hotel Schiefes Haus

Es steht im Fischerviertel von Ulm an der Blau, kurz bevor sie in die Donau mündet. Das Keramikhaus von Leyk Lichthäuser entspricht dem Original genau, es fehlt  kein einziges Fenster und auch kein noch so schiefer Fachwerk-Strich.

Höhe/Breite/Tiefe ca. 16/12,4/10,5 cm



149.500057

EUR 149,50

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 421

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Lieferzeit 2-10 Tage

  • Bitte eine Farbkombination wählen:

Hotel Schiefes Haus



Hotel Schiefes Haus

Es steht im Fischerviertel von Ulm an der Blau, kurz bevor sie in die Donau mündet. Das Keramikhaus von Leyk Lichthäuser entspricht dem Original genau, es fehlt  kein einziges Fenster und auch kein noch so schiefer Fachwerk-Strich. Die Original-Version  (Farb-Nr. 5) besitzt eine braune  Fensterumrandung zusätzlich zu den grünen Fensterläden und eine sehr dunkles braunes Dach. Die normalen Farb-Versionen von Leyk Lichthäuser werden nur mit Läden gemalt. So sieht man das Fachwerk besser. Erst-Edition 2003.

Höhe/Breite/Tiefe ca. 16/12,4/10,5 cm

So wie viele andere Leyk-Miniaturhäuser stellt auch dieses Leyk-Modell ein typisches süddeutsches Fachwerkhaus aus vergangenen Jahrhunderten dar. Aber es unterscheidet sich auch deutlich, denn es ist im Laufe der langen Zeit in den weichen Grund am Fluss Blau eingesunken und dadurch hat es sich verzogen. Bewundernswert, wie die Besitzer es trotzdem so gut erhalten und sogar ein Hotel daraus machen konnten. Das hat die Keramik-Manufaktur Leyk Lichthäuser gereizt, ein Lichthaus-Unikat daraus zu machen.
 
Dieses Lichthaus ist sehr aufwändig in der Herstellung, denn es gilt nicht nur, eine besonders schwierige Fachwerk-Malerei zu bewältigen, sondern es benötigt auch einen dritten Brand, denn die fotografisch genaue Aufschrift „Hotel Schiefes Haus“ auf zwei  Seiten muss nach dem Glasurbrand extra aufgebracht und noch einmal mit einer niedrigeren Temperatur eingebrannt werden. Wir stellen davon nur 200 Exemplare pro Jahr her.